Lebendig und attraktiv

Veranlassung von Fahrzeugkontrollen L455

Offstein, den 6.03. 2019 

FREIE WÄHLERGRUPPE Offstein e.V.

An

Bürgermeister Herrn Bothe

Verbandsgemeinde Monsheim

Kopien:

  • Andreas Böll, Stellvertretender Ortsbürgermeister.
  • Rainer Graf, Fraktionssprecher der LuK.
  • Sigrid Losert, Fraktionssprecherin SPD.

Betr.: Antrag der FWG Offstein e.V. zur Veranlassung von Fahrzeugkontrollen auf der L 455 zwischen Dirmstein und Offstein 

Sehr geehrter Herr Bothe,

Natürlich sind uns ihre Ausführungen gegenwärtig, dass keine Kontrollen wegen Personalmangel bei den Polizeidienststellen durchgeführt werden können. Dennoch appellieren wir und stellen den Antrag, Fahrzeugkontrollen mit hoher Priorität bei der zuständigen Polizeidienststelle zu beantragen.

Begründung: 

Die negative Situation bezüglich der für Schwerlastverkehr gesperrten L445 verschärft sich fast täglich. Eine zunehmende Anzahl von sehr großen LKWs, neben den schweren Nutzfahrzeugen, nutzen vermehrt die Ortsdurchfahrt von Offstein. Deshalb stellen wir den Antrag, Kontrollen sehr nachhaltig und zeitnah zu beantragen.

Es ist den Anwohnern wirklich nicht zu erklären, warum ausgerechnet in Offstein keine Fahrzeugkontrollen möglich sein sollten.

Besonders schwierig bis unmöglich ist es, den Bürgern erklären zu müssen, dass es bis zu einer möglichen Realisierung der Süd-West-Umgehung, keine Kontrollen geben soll!

Im Umkehrschluss bedeutet dies, die unerlaubte Durchfahrt wird immer beliebter bei den LKW-Fahrern. Die FWG ist überzeugt: Fahrzeugkontrollen sind in den entsprechenden Netzwerken im Nu allgegenwärtig und die Wahrscheinlichkeit wird steigen, dass weniger Groß- und Schwerlastfahrzeuge die eigentlich gesperrte Straße L 455 nutzen werden.

Wir bitten ferner um Überprüfung der von ihnen ausgeführten Darstellung in der WZ vom 2. Februar 2019, dass ein großer Teil der Schwerlastfahrzeuge Fahrerlaubnisse zur Ortsdurchfahrt von Offstein besitzen würden.

Das wäre völlig inakzeptabel und sehr peinlich! Auf der einen Seite werden Durchfahrtsverbotsschilder aufgestellt und auf der anderen Seite werden Durchfahrterlaubnisse gegeben, wo man die schwierige Situation in der Bahnhofstraße seit sehr langer Zeit sehr genau kennt.

Dies würde die Glaubwürdigkeit der Bevölkerung in die Kommunalpolitik erschüttern.

Wir bitte um zeitnahe Beantragung von Fahrzeugkontrollen und bedanken uns im Vorab.

Gerne sind wir auch zu Gesprächen bereit und freuen uns auf eine positive Antwort von Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Fraktionssprecher der FWG Offstein e.V.

Menü schließen